Wer führt die Geschäfte von future, oder wie wird future geführt?

Die Geschäftsführung von future liegt seit Dezember 2012 in den alleinigen Händen von Frau Barbara Gust, Juristin, Sozialpädagogin und systemische Beraterin/Fortbildnerin in der Kinder- und Jugendhilfe. Ihre Aufgabe ist es, das Unternehmen sicher in die Zukunft zu führen.

Grundlage ihres Engagements in der Kinder- und Jugendhilfe sind tiefgreifende Erfahrungen im persönlichen und beruflichen Kontext. Ihr Blick für das Wesentliche prägt ihre Arbeit ebenso, wie die Kompetenz mit Anderen zum Wohl der Kinder und Jugendlichen wertschätzend zusammen zu arbeiten.

Ihre Stärke liegt in der unbedingten Konzentration auf die Kinder- und Jugendliche und deren Familien in Krisensituationen, sei es eine persönliche oder eine berufliche Herausforderung der Kindeseltern, der Kinder oder des ganzen Systems.

Immer sind es die MitarbeiterInnen von future, die in schwierigen Situationen in die Familien gehen, um Hilfe anzubieten. Neben der pädagogischen verfügen Sie über eine systemische Kompetenz und werden -insbesondere im systemischen Bereich- vom Unternehmen kontinuierlich weitergebildet.

Frau Gust hat sich hier als systemische Therapeutin einen Namen gemacht. In dem Fachbuch „Schulverweigerung" verschafft sie dem Leser/der Leserin mit ihrem Fachartikel „Schulverweigerung und Kindeswohlgefährdung“ einen Überblick über die juristischen Abläufe/Rechtsgrundlagen. Im Zusammenwirken mit den Fachkollegen zeigt sich eine klare Einschätzung der Notwendigkeit der pädagogischen und systemischen Zusammenarbeit im komplexen System Schule.

Ihre Einordnung der Geschichte des Schülers/der Schülerin im Familienkontext ermöglicht Zusammenhänge klarer zu erfassen. Wir alle sind geprägt von unserer Familiengeschichte, unsere Eltern waren unsere „Vorbilder“. Doch manchmal merken wir im privaten, wie im beruflichen Alltag, dass alte Strukturen, Glaubenssätze, Erkenntnisse und Gefühle uns nicht mehr dienen. Sie wollen hinterfragt/in ihrer Wirksamkeit erst einmal angenommen werden, um dann in einem weiteren Schritt in einer Neuorientierung zu münden.

Frau Gust ist mit future im Kontext der §§ 27 ff SGB VIII tätig (aktueller Flyer: Kinder und Jugendliche brauchen eine sichere Zukunft, s.u. Downloads ) und arbeitet als selbstständiger Systemischer Coach/Transformations-Coach. Ihre diesbezüglichen Angebote können unter www.gust-systemische-beratung.de eingesehen werden. Der Menüpunkt Qualitätsentwicklung enthält weitere Fachbeiträge und Veröffentlichungen.

In ihrer Arbeit als Seminarleiterin/Lehrbeauftragte an der evangelischen Fachhochschule Bochum bildet sie pädagogische Fachkräfte und Studierende im Familienrecht, sowie im Kinder- und Jugendhilferecht fort. Der Kinderschutz liegt ihr hier besonders am Herzen. Fortbildungen/Seminare zur systemischen Beratung/Therapie und zur Transformationstherapie nach Robert Betz sind im Aufbau.